Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks
Gemüse, Kräuter & Obst Gartenkalender Februar

Gemüse-, Kräuter- & Obstgarten

Gemüsesamen unter Glas aussäen

Im Februar können alle Frühgemüsesorten unter Glas vorgezogen werden. Besonders Kohlpflanzen wie Kohlrabi, Brokkoli, Blumenkohl und Rotkohl profitieren von der Anzucht im warmen Gewächshaus. Die Pflänzchen sind nach sechs bis acht Wochen bereit für den Auszug ins Freie. Dann sind sie schon relativ groß und die Ernte kann so viel früher erfolgen als bei einer Freilandaussaat.

Gemüsekultur im Frühbeet

In Frühbeetkästen und unter Folien kann man schon Ende Februar mit dem Anbau von Gemüse im Freien beginnen. Für die Frühaussaat eignen sich Kopfsalat, Rettich, Zwiebeln, Erbsen, Dicke Bohnen, Rote Beete, Radieschen, Feldsalat und Spinat. Vor der Aussaat wird der Boden gegossen. Die Samen mit etwas Abstand in Rillen ausstreuen und ganz dünn mit Erde bedecken. Anschließend die Folie oder den Kasten schließen.

Obstbaumschnitt: letzte Chance

Im Februar ist die letzte Möglichkeit für den Winterschnitt bei Obstbäumen (siehe auch Gartenkalender Januar). Ab März beginnt nämlich offiziell die Brutzeit und dann sind sowohl Schnitt, als auch Baumfällungen verboten.

Obstlager kontrollieren

Das gelagerte Obst muss weiterhin kontrolliert werden. Fäulnis breitet sich schnell aus und betroffene Früchte werden direkt entsorgt. Obst mit nur wenigen Faulstellen können gut ins Freie gelegt werden. Vögel und kleine Tiere sind dankbare Abnehmer – gerade wenn der Boden gefroren und die Futtersuche besonders schwierig ist.

Schnittgut von Obstbäumen und Sträuchern für Totholzhecke

Die langen Zweige vom Baum- und Heckenschnitt eignen sich gut für eine Totholzhecke. Zuerst werden mehrere stabile Äste in zwei Reihen mit etwas Abstand zueinander senkrecht in den Boden gesteckt. Dann füllt man den Innenraum mit den langen Zweigen aus und stapelt sie übereinander. Totholzhecken sind wichtige Rückzugsräume für Insekten und Vögel. Zaunkönig und Rotkehlchen brüten sogar in den Holzstapeln.

Gemüsebeete vorbereiten, umgraben und mit Kompost versorgen

Sobald der Boden im Februar nicht mehr gefroren ist, laufen die Vorbereitungen für den Gemüsegarten auf Hochtouren. Die Beete werden von Unkraut befreit, durchgehackt oder umgegraben und mit einer fünf Zentimeter hohen Schicht aus Kompost versorgt. Die Humusmasse wird dann vorsichtig untergeharkt. Nach drei Wochen Liegezeit sind die Beete bereit für die Saat oder Pflanzung.

Kalk unter Obstbäumen ausbringen

Eine Handvoll Gartenkalk unter Obstbäumen sorgt für sehr gutes, schorffreies Obst. Auch glasige Stellen im Obst werden so vermieden. Dabei wird Ende Februar der Kalk vorsichtig unter den Bäumen eingeharkt (Handschuhe tragen und darauf achten, dass der Kalk nicht in die Augen kommt). Anschließend wässern, damit die Wirkstoffe direkt zu den Wurzeln gelangen. Hochwertigen Gartenkalk gibt es natürlich auch in unserem Gartencenter.

Zurück zur Übersicht