Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks
Ziergarten Gartenkalender Oktober

Ziergarten

Verlegen von Rollrasen

Fertigrasen lässt sich gut im Oktober verlegen. Dann ist der Boden noch relativ warm und die Wurzeln wachsen schnell an. Falls es über längere Zeit trocken ist, wird gewässert. Rollrasen braucht einen gut präparierten Untergrund. Vor dem Ausrollen werden daher alle Steine oder Unkräuter entfernt und die Oberfläche glatt abgezogen.

Gehölzhecken anpflanzen

Der Oktober eignet sich hervorragend, um neue Hecken zu pflanzen. Für immergrüne Gehölze ist der Oktober der letzte Pflanztermin, sommergrüne Sträucher können dagegen den ganzen Winter gesetzt werden, wenn der Boden nicht gefroren ist. Bei der Pflanzung wird ein tiefer Graben ausgehoben, um reichlich Platz für die Wurzeln zu schaffen. Die Heckenpflanzen werden mithilfe einer Schnur gerade eingepflanzt. So tanzt keine Pflanze aus der Reihe. Ist der Wurzelbereich mit Erde bedeckt, arbeitet man zusätzlich Hornspäne und bei immergrünen Gehölzen Koniferendünger in den Pflanzbereich ein.

Wurzelnackte Rosen pflanzen

Neue Rosen wachsen im Herbst besser an, denn der Boden ist noch warm. Bei Neupflanzungen präpariert man das Pflanzloch mit etwas Kompost. Bei der Pflanzung wird die Wurzel mit Erde bedeckt und mit Wasser eingeschlämmt. So hat der Wurzelstock direkt Erdkontakt und kann gut anwachsen. Nach der Pflanzung wird 50 bis 80 g/m² Rosendünger in die obere Erdschicht eingearbeitet. Anschließend wird die neue Rose mit Erde angehäufelt. Das hilft gegen Frost und die Pflanze ist über den Winter gut versorgt.

Tulpenzwiebeln & Co stecken

Die Frühjahrsblüher dürfen auch im Oktober in den Boden gesteckt werden. Besonders Tulpen freuen sich über das späte Einsetzen in den Boden, denn sie faulen leicht und bekommen Pilzkrankheiten in der nassen Erde. Sie wachsen am besten in sandigen, durchlässigen Böden. Auch etwas Kies im Boden lässt Tulpen besser durchhalten. Dabei werden sie zwei bis dreimal so tief gepflanzt, wie die Knolle groß ist.

Neues Staudenbeet anlegen

Der Oktober ist die ideale Zeit, um ein neues Staudenbeet anzulegen. Dabei wird die Fläche umgegraben und von Unkraut befreit. Der Boden wird mit Kompost angereichert, geharkt und glattgezogen. Die neuen Pflanzen hebt man vorsichtig aus ihren Töpfen und setzt sie erst einmal locker auf das Beet. So kann man Abstand und Standort einfach korrigieren. Erst wenn alle Stauden den richtigen Platz gefunden haben, pflanzt man tatsächlich ein.

Zurück zur Übersicht